Kilometerlange weiße Sandstrände im Süden, eine spektakuläre Dünenlandschaft vor der Kulisse von Lobos im Norden, eine stille, herbe, urwüchsige Weite mit alten Vulkankegeln im Herzen der Insel und eine atemberaubende Steilküste im Westen – das sind die landschaftlichen Attraktionen, die sich den Besuchern der zweitgrößten und ältesten Insel des Archipels auf den ersten Blick präsentieren.

Die touristische Hauptattraktion der Insel sind natürlich ihre ausgedehnten, weißen Sandstrände – über 150 Kilometer insgesamt – die zu den schönsten Europas zählen. Im Norden, vor der Hafenstadt Corralejo, bietet das Naturschutzgebiet Parque Natural de Corralejo mit seinen großen Sanddünen ein fantastisches Panorama vor türkisblauem Meer, mit dem Inselchen Lobos und Lanzarote im Hintergrund.

Im Süden liegen die Playas de Sotavento de Jandía, die zusammen den längsten Strand Fuerteventuras ausmachen: Rund 25 Kilometer feiner, weißer bis goldgelber Sand zwischen Costa Calma und Morro Jable. Die zahlreichen Hotels dort haben sich auf Familien, Paare oder Singles spezialisiert, und Sonnenanbeter kommen ebenso auf ihre Kosten wie Sportbegeisterte.

Wasserpark

Acua Water Park: Der Wasser-Vergnügungspark in Corralejo bietet Spaß für die ganze Familie. Auf 25.000 Quadratmetern gibt es die unterschiedlichsten Wasserrutschen, entspannende Whirlpools, einen Kinderbereich für die Kleinsten, ein Wellenbad und viel Platz zum Sonnen. Sie finden den Wasserpark an der Avenida Nuestra Señora del Carmen, 41 in Corralejo. Öffnungszeiten und Preise auf www.acuawaterpark.com

Nach oben

 

Tierpark

Foto: OASIS PARK LA LAJITA FUERTEVENTURA

Oasis Park Fuerteventura: Zweifellos gehören Tierpark und Botanischer Garten des bisher rund 40 Hektar großen Oasis Park in La Lajita zu den beliebtesten Attraktionen Fuerteventuras. Im Süden der kargen Insel erwartet den Besucher eine grüne Oase mit farbenprächtigen Pflanzen und einem riesigen Garten mit kanarischen, teils endemischen Pflanzen. Besondere Anziehungskraft jedoch haben die weitläufigen Gehege, in denen über 250 verschiedene Tierarten Afrikas, Südamerikas und natürlich auch von den Kanarischen Inseln zu sehen sind. Attraktionen wie Kamelsafaris und Tiershows, Restaurants, ein Spielplatz und ein Streichelzoo sorgen für einen kurzweiligen Besuch. Geöffnet ist Oasis Park täglich von 9 bis 18 Uhr. Weitere Informationen über Eintrittspreise sowie die Fahrzeiten der kostenlosen Zubringerbusse finden Sie auf der Website. www.fuerteventuraoasispark.com

Nach oben