Villa mit Alhambrablick zu verkaufen


Im südspanischen Granada wird das derzeit teuerste Haus Spaniens verkauft. Es handelt sich um eine palastartige Villa aus dem 15. Jahrhundert, die für 90 Millionen Euro zu haben ist.

Granada – Was genau diesen immensen Preis rechtfertigt, ist unklar, allerdings ist die Lage der Villa im Schatten der Alhambra wahrhaftig einmalig. Das historisch wertvolle Gebäude ist 1.500 qm groß und liegt auf einem 5.500 qm großen Grundstück. Nach Angaben der Immobilienfirma, die dieses Luxus-Objekt anbietet, hat bereits ein „Amerikaner“ Interesse bekundet. Derzeit wird der „Palast“ für Hochzeiten und sonstige Veranstaltungen vermietet und ist bis 2010 ausgebucht. Der eigentliche Verkauf könnte also erst danach abgewickelt werden.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.