Spanien hat den größten Emissionsanstieg


Die Gasemissionen, die den weltweiten Treibhauseffekt verstärken, stiegen in fast allen Ländern der EU zwischen 2003 und 2004, und ganz besonders stark in Litauen (17,9%), Luxemburg (11,3%) und Spanien (4,8%), teilte die europäische Umweltbehörde mit.

Konkret erhöhte Spanien seine Emissionen um 19,7 Millionen Tonnen, was mengenmäßig den größten Anstieg darstellt. Eine Emissionsreduktion erzielten im selben Zeitraum Dänemark (-8,1%), Finnland (-4,9%), Zypern (-3%), Schweden (-1,5%) und Österreich (-1,3%).




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.