Madrilene verlost seine Wohnung


Weil er die Hypothek nicht mehr bezahlen kann

Zu einer wahrlich ungewöhnlichen Methode hat sich ein Madrilene entschlossen, um aus der Not eine Tugend zu machen. Da Manuel Marina die Hypothek, die auf seiner Wohnung lastet, nicht mehr bezahlen kann, will er diese an den Mann bringen. Allerdings nicht auf herkömmlichem Weg durch den Verkauf, sondern durch eine Verlosung.

Madrid – Das Problem dabei ist, dass er keinerlei Garantien anbietet und demnach hat das Madrider Finanzressort die Verlosung auch nicht genehmigt. Marina will dennoch bei seinem Plan bleiben, auch wenn er den Loskäufern nicht zusichert, dass die 73 qm große Wohnung in Ciempozuelos, Madrid, auch tatsächlich verlost wird.

Er hat 64.000 Lose zum Verkauf gestellt, die für je fünf Euro über seine Webseite (www.elpisodeloscincoeuros.com) erstanden werden können. Die Verlosung soll am 15. Mai 2009 stattfinden, aber nur, wenn „sämtliche Lose verkauft wurden“, so heißt es in seinen Teilnahmebedingungen. Sollte dies nicht geschehen, ist unklar, was mit dem über die verkauften Lose eingenommenen Geld geschieht.

Seine Schuld beläuft sich auf 180.000 Euro. Durch den Verkauf aller Lose würde er also nicht nur diese Schuld begleichen können, sondern auch noch 140.000 Euro Gewinn erzielen. Bislang hat er 1.800 Lose verkauft und damit also 9.000 Euro eingenommen.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.