Top-Themen der WOCHENBLATT-Ausgabe vom 20. Februar


© WB

Das Wochenblatt informiert seit über 30 Jahren regelmäßig alle deutschsprachigen Residenten und Urlauber auf den Kanaren über das aktuelle Inselgeschehen und die Ereignisse auf dem spanischen Festland. Das Wochenblatt wird 14-täglich an 550 Verkaufssstellen (Flughäfen, Kioske, Einkaufszentren, Hotels etc.) auf allen sieben Inseln des Archipels vertrieben und an zahlreiche Abonnenten in Spanien und dem Ausland versandt.

Das Wochenblatt ist unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln. Die Auflagen- und Verbreitungszahlen sowie der feste Kundenstamm, der die „Zeitung der Kanarischen Inseln“ seit vielen Jahren als Werbeträger schätzt, sprechen für sich.

Die Top-Themen in der Ausgabe 177 vom 20. Februar 2013 sind:

Ein Traum von einem Hafen – Zwei Investorengruppen bewerben sich um das 70 Millionen Euro-Hafenprojekt von Puerto de la Cruz

Unglück auf La Gomera – Deutsche Urlauberin durch Steinschlag getötet

Iberia-Streik eskaliert – Flüge auf die Kanaren vorerst nicht betroffen

Rücktrittsgerüchte – Ricardo Melchior soll vorhaben, bald aus der Politik auszuscheiden

Die Not verschärft sich – Zwangsräumungen: Selbstmorde, Bürgerinitiativen, Proteste

Tragischer Unfall trübte Karneval – 25-jährige Kandidatin zur Karnevalskönigin erlitt schwerste Verbrennungen, als ihr Kleid Feuer fing

Fünf Tote bei Rettungsübung – Eine Routine-Übung auf einem Kreuzfahrtschiff im Hafen von La Palma endete tragisch

Das neue Wochenblatt liegt ab sofort am Kiosk!

Die Online-Ausgabe mit allen Artikeln lesen Sie ab Montag, dem 25. Februar auf Wochenblatt.ONLINE.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.