La Palma: Mysteriöse Brände bei Tijarafe


Innerhalb von nur vier Tagen brannte es zweimal auf La Palma, immer im Gemeindegebiet von Tijarafe. Experten der Inselregierung untersuchen Ursprung und eventuellen Zusammenhang.

Vergangenen Sonntagnachmittag brannte es zum ersten Mal im Gemeindegebiet von Tijarafe. Zwei Brandherde trafen aufeinander und senkten 2.000 Quadratmeter Gestrüpp nieder. Die Ermittler vermuten Fahrlässigkeit als Ursache des Feuers. Soweit nichts Ungewöhnliches, wenn nicht gestern früh, gegen 1.30 Uhr, erneut ein Feuer in Tijarafe gemeldet wurde. Dieses Mal breitete sich der Brand auf 15.000 Quadratmetern aus; erst im Laufe des Vormittags war es der Feuerwehr gelungen, die letzten Flammen zu ersticken. Da es sich bei den „Cumbres de Tinizara“ um ein unbewohntes Gebiet handelte, bestand laut der Behörden zu keinem Zeitpunkt Gefahr für die Bevölkerung und deren Eigenheime. In diesem Fall schließen die Ermittler eine vorsätzliche Brandstiftung nicht aus.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.