Kalender 2018


„Städte auf Vulkanen“

Kanarische Inseln – Seit 2012 gibt das Vulkanologische Institut der Kanaren (Involcan) jährlich einen Wandkalender heraus. Seit einigen Tagen kann der neue Kalender für 2018, der dieses Mal den „Städten auf Vulkanen“ gewidmet ist, im Internet über www.involcan.org bestellt werden.

Jedes der zwölf Monatsblätter ist einer Stadt gewidmet, die in der Nähe eines Vulkanes liegt, und in der eine der internationalen Konferenzen „Cities on Volcanoes“ mit Teilnahme von Experten veranstaltet wurde. Darunter sind Neapel (Italien), Auckland (Neuseeland), Hilo (Hawaii, USA), Quito (Ecuador), Shimabara (Japan), Colima (Mexiko), Yogyakarta (Indonesien), Puerto Varas (Chile) oder Puerto de la Cruz (Teneriffa).

Der neue Kalender ist 30,5 x 30,5 cm groß. Auf dem Titelblatt sind Puerto de la Cruz und im Hintergrund der Teide abgebildet. Die Informationen zu den einzelnen Städten sind auf Spanisch, Englisch und Deutsch abgedruckt.

Der Preis für den „vulkanologischen“ Begleiter für das ganze Jahr beträgt zehn Euro plus Versandkosten. Bezahlt werden kann per Pay Pal oder Banküberweisung. Mehr Informationen zur Bestellung findet man auf www.involcan.org.

Der Erlös des Wandkalenders fließt übrigens in die Aufklärungs- und Informationskampagnen des Involcan, welche das Ziel verfolgen, die Bevölkerung über den Vulkanismus, die in einem vulkanischen Gebiet bestehenden Risiken und die richtigen Verhaltensweisen bei einem Erdbeben oder Ausbruch zu informieren.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen