„Trotzdem 54% mehr Tickets“


Antwort auf Flugstreichungen nach La Palma

Nachdem die deutsche Fluggesellschaft Condor wegen geringer Auslastung ihre Düsseldorf-La Palma-Flüge vom 7. und vom 14. Dezember gestrichen hatte und die touristischen Unternehmer bereits Alarm schlugen, nahm Julio Cabrera, Leiter des Tourismusamtes, gegenüber einer Tageszeitung Stellung zu dem Thema.

Cabrera erklärte, Fluggesellschaften machten ihre Berechnungen und stellten anhand ihrer Prognosen die Flugpläne auf. Diese Voraussagen könnten sich erfüllen oder müssten korrigiert werden. Condor habe eine bestimmte Anzahl an Tickets eingeplant und habe diese schließlich verringern müssen. In vorigen Jahren sei es bereits dazu gekommen und dieses würde auch nicht das letzte Mal sein. Der Tourismusbeauftragte betonte, die ursprünglich angestrebte Zunahme der Deutschlandtickets um 57% hätte mit der Streichung der Condor-Flüge nur um 3% korrigiert werden müssen. Im Vergleich zur vorigen Wintersaison sei die Anzahl der Tickets von und nach Deutschland trotzdem immer noch um 54% gestiegen.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.