Oster-Traumziel Kanaren


© Cabildo Fuerteventura

100%ige Belegung auf Fuerteventura

Über die Osterfeiertage hatten die kanarischen Hoteliers allen Grund zur Freude, denn die Kanaren gehörten zu den beliebtesten Zielen der Urlauber. Teilweise waren die Hotels ausgebucht.

Das landesweite Ranking der Urlaubsziele mit der höchsten Belegung führte diese Ostern Fuerteventura an, denn hier belief sich die Belegung an den Spitzentagen laut dem Spanischen Dachverband der touristischen Unterkünfte CEHAT auf sensationelle 100%.

Weiterhin gab der CEHAT bekannt, dass landesweit die touristischen Unterkünfte zu 70% ausgebucht waren. Die landes- und kanarenweit beste Belegung wurde mit 100% an den Spitzentagen und ansonsten 87% auf Fuerteventura registriert. Auf La Gomera wurden 90% der Betten belegt, auf Teneriffa und Gran Canaria 85%, auf El Hierro 70%.

In diesem Jahr rieben sich auf Teneriffa nicht nur die Hoteliers im seit Jahren touristisch beliebten Inselsüden die Hände (Belegung: 88%), denn auch in Puerto de la Cruz wurde mit 86% ein ähnlicher Wert erreicht. Diana Mora, Stadträtin für Tourismus, begründete das gute Ergebnis damit, dass den Urlauber in Puerto de la Cruz „einzigartige Erlebnisse“ erwarteten, sich die Touristen mit den Einheimischen vermischen könnten sowie dem guten Klima, der Sicherheit und den religiösen Veranstaltungen zu den Osterfeiertagen. Außerdem seien viele Unterkünfte renoviert worden oder befänden sich in einem Prozess der Modernisierung. Die Hoteliers von Puerto de la Cruz würden heute wieder voller Optimismus in die Zukunft blicken.  

Doch auch im Inselsüden wächst die Konkurrenz für die in den letzten Jahren dominierenden Urlaubsziele. So verzeichneten die Hoteliers in El Médano über Ostern eine Belegung von knapp 95%. Nuria Delgado Hernández erklärte, in den Hotels, Apartmenthäusern und Pensionen seien Umsätze wie in den Sommermonaten gemacht worden. Der Campingplatz von Montaña Roja sei komplett ausgebucht gewesen, und auch die Landhotels hätten ein gutes Geschäft gemacht. Nicht nur die außerordentlich schönen Strände und das umfangreiche Wassersportangebot würden die Urlauber begeistern, auch die diversen kulturellen oder musikalischen Veranstaltungen sowie das umfangreiche Osterprogramm und das gastronomische Angebot würden immer mehr Urlauber anziehen.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.