Natur, Sport, Gastronomie und Kultur als Attraktionen


Unternehmer fordern neue Strategien für den Aufschwung

Die Unternehmervereinigungen von La Palma fordern von den zuständigen Stellen, einen Strategieplan zur Entwicklung des Tourismus zu entwerfen.

Sie sind der Meinung, die Aufstellung konkreter Maßnahmen seien von vitaler Bedeutung, um die Urlauberzahlen zu steigern.

Die Unternehmer vertreten die Meinung, La Palma müsse sich vom typischen Sonne- und Strand-Produkt abgrenzen, sich durch ein anderes touristisches Angebot von der Konkurrenz abheben, Natur- und Sporturlaub anbieten und auf Gastronomie und Kultur setzen.

Laut der Unternehmer sollte La Palma die Urlauber durch Abenteuersport in freier Natur, Veranstaltungen wie den Marathon „Transvulcania Salomon Nature Trails“ oder den Naturfotowettbewerb „Foto­nature La Palma“, ein ausgiebiges Netz von Wanderwegen, Sternbeobachtung und Sportfischerei anlocken.

Außerdem sollte die Insel auf Gastronomie mit inseleigenen Produkten, den Wein, das Kunsthandwerk, die Architektur und die Kultur setzen.

Auf jeden Fall müsste die Insel wieder an Bekanntheitsgrad, Ruf und Wettbewerbsfähigkeit gewinnen.

Aurelio Felipe García, Präsident der Unternehmervereinigung von Los Cancajos, forderte, dass sich Politiker und Unternehmer aller Sektoren an einen Tisch setzen.

Antonio Pombrol, Präsident der Unternehmervereinigung der historischen Altstadt von Santa Cruz de La Palma, fügte hinzu: „Gemeinsam müssen wir nach Lösungen suchen, durchführbare Vorschläge und Initiativen einbringen und unterstützen.“

José Tomás Rodríguez, Präsident der Händler- und Unternehmervereinigung von San Andrés y Sauces hob hervor, durch Zusammenschlüsse und Organisation der Unternehmer könne man führend beim Landtourismus, Naturtourismus und sportlichen Aktivitäten in freier Natur werden.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.