Billigflieger im Aufwind


Foto: Ryanair

26% mehr Passagiere

Die Billigfluggesellschaften finden immer mehr Zuspruch. Laut der am 16. November veröffentlichten Daten des Instituts für Touristische Studien (IET) reisten 5,1 Millionen Passagiere während der ersten zehn Monate mit einem Billigflieger auf die Kanarischen Inseln, das bedeutet ein Plus von 26% im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Spanienweit beförderten die „Low cost“-Flieger 32,3 Millionen Passagiere (+14%); die traditionellen Fluggesellschaften zählten 23,7 Millionen Kunden (+8%). Die Billigflieger übernahmen die Führung und transportierten 58% der Flugreisenden, die traditionellen Fluggesellschaften 42%.

Allein die „low cost“ betrachtet, wurden deren Dienste insbesondere von den Briten (11,8 Millionen Passagiere bzw. 37%) und den Deutschen (6,5 Millionen Passagiere bzw. 20%) in Anspruch genommen.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.