Besucherzentrum am Vulkan San Antonio


700.000 Euro für Verbesserungen freigegeben

Das Cabildo von La Palma hat die inhaltliche Erweiterung des Besucherzentrums am Vulkan San Antonio beschlossen. Äußerlich werden an dem perfekt in die Umgebung eingefügten Gebäude keine Veränderungen vorgenommen, heißt es. Dafür soll der Umfang des informativen Bereichs vergrößert werden und andere Gebiete von touristischem Interesse wie beispielsweise der Vulkan Teneguía und seine Umgebung dort Aufnahme finden.

Etwa 700.000 Euro, zum Teil aus EU-Fonds, sollen in dieses Projekt fließen. Neue Ausstellungsräume und die Ausstattung mit audiovisuellen Medien sind Teil der Planung.

Heute umfasst das Besucherzentrum einen Raum für Filmvorführungen in mehreren Sprachen, Seismographen, eine Cafetería und eine Fotografieausstellung.

Vom Besucherzentrum aus wird ein Rundgang am Rande des Kraters angeboten. Die letzte Eruption des Volcán de San Antonio fand im Jahr 1677 statt.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.