Abhängig vom Tourismus


Die Stiftung der Sparkassen (Funcas) hat untersucht, wie sich die Wirtschaftskrise in den autonomen Regionen ausgewirkt hat und wie diese der Krise begegnet sind. Dabei kamen die Experten zu dem Schluss, dass sich die Kanarischen Inseln noch stärker auf den Tourismus spezialisiert haben und ihre Abhängigkeit von dem Sektor gewachsen ist.

An sich sei die erhöhte Spezialisierung auf einen Sektor kein allzu großes Problem, allerdings mache es die Wirtschaft anfälliger für Zyklen und Faktoren von außerhalb, erklärten die Wissenschaftler in der Studie. Um mehr Menschen Arbeit zu verschaffen und die Armut abbauen zu können, sei es dennoch dringend erforderlich, die Wirtschaft zu diversifizieren. Wachstumspotenzial bestehe beispielsweise im Bereich der kanarischen Agrarproduktion oder den Erneuerbaren Energien, sowohl für den Eigenverbrauch als auch für den Export. 

Innerhalb des Tourismus-Sektors sollte nach Meinung der Experten ebenfalls das Angebot ausgeweitet werden. 

Gefördert werden sollte auch der Internet-Handel durch Abbau der bürokratischen Schranken.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.