Schwimmwettkampf entlang der „Höllenmauer“


Archivbild einer der vergangenen Ausgaben des Schwimmwettkampfs. Foto: Ayuntamiento Santiago del Teide

An die 150 Schwimmer stellen sich am Sonntag der Herausforderung auf verschiedenen Distanzen

Teneriffa – Die gewaltige Steilküste von Los Gigantes im Südwesten Teneriffas wird auch dieses Jahr Kulisse für einen der bekanntesten Langstrecken-Schwimmwettbewerbe der Insel sein. Am kommenden Sonntag, dem 29. Oktober, werden circa 150 Schwimmer von verschiedenen Startpunkten aus an der Steilküste entlang bis nach Los Gigantes schwimmen. Die drei vorgegebenen Distanzen sind 1,5 Kilometer (Start und Ziel an der Playa de los Guíos in Los Gigantes), 6,5 Kilometer (Start am Strand von Masca und Ziel an der Playa de los Guíos) sowie die längste Distanz über 12 Kilometer (Start an der Teno-Spitze und Ziel am Strand Los Gigantes).

Der Name der Veranstaltung leitet sich ab von der Bezeichnung der Guanchen für diesen Ort; die Ureinwohner sollen die beeindruckenden Felsen, die senkrecht ins Meer fallen, angeblich „Muralla del Infierno“ – auf Deutsch Höllenmauer – genannt haben.

Plakat von der Veranstaltung und „Schwimmwettkampf AYTOSTGOTEIDE. Foto: Ayuntamiento Santiago del Teide

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: