Impfung ab 60 ohne Termin


Ausländische Einwohner ohne Sozialversicherungsnummer müssen sich über die „Centros de Salud“ anmelden und erhalten von dort aus einen Impftermin

Kanarische Inseln – Das kanarische Gesundheitsamt startet in eine neue Etappe der Impfkampagne. Am 12. Mai wurde mitgeteilt, dass alle Einwohner der Inseln Teneriffa und Gran Canaria, die 60 Jahre oder älter sind und die erste Dosis der Impfung noch nicht erhalten haben, sich am kommenden Wochenende – 15. und 16. Mai – von 10.00 bis 17.00 Uhr ohne vorherige Terminvergabe in folgenden Impfzentren impfen lassen können: Messezentrum Santa Cruz de Tenerife (Recinto Ferial), Kongresszentrum Magma in Adeje (Teneriffa), Messezentrum Infecar in Las Palmas de Gran Canaria und ExpoMeloneras (Gran Canaria).

Ziel dieser Aktion ist die Durchimpfung der Zielbevölkerung über 60 Jahren, die nach Angaben des Gesundheitsamtes bereits zu 80% die erste Dosis verabreicht bekommen hat. Der Aufruft gilt auch für Versicherte der Unfallkassen Muface, Mugeju und Isfas.

Im Impfzentrum sind die Sozialversicherungskarte sowie der Ausweis vorzulegen.Welche Impfung verabreicht wird, hängt vom Alter ab: Personen zwischen 60 und 69 Jahren erhalten AstraZeneca, Personen ab 70 Jahren werden mit BioNTech/Pfizer, Moderna oder Janssen geimpft.

Impfung von ausländischen residentes

Das kanarische Gesundheitsamt weist ausdrücklich darauf hin, dass der Impfaufruf für dieses Wochenende nicht an ausländische Einwohner (residentes) über 60 Jahren, die nicht über eine Sozialversicherungsnummer verfügen, gerichtet ist. Diese Personen werden aufgefordert, das nächstgelegene „Centro de Salud“ aufzusuchen und unter Vorlage ihres Passes und ihres Residencia-Zertifikats die Aufnahme in das Register für Personen ohne Sozialversicherung (Población sin Tarjeta Sanitaria Individual, TSI) zu beantragen. Im Anschluss an die Registrierung werde eine Terminvergabe erfolgen, heißt es in einer offiziellen Mitteilung der kanarischen Regierung.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen