Bollullo-Strand nach Steinschlag gesperrt

Foto: Moisés pérez

Foto: Moisés pérez

Zwei große Steinbrocken lösten sich aus der Steilwand hinter dem Strand

Teneriffa – Am 2. Juli lösten sich zwei große Steinbrocken aus der steilen Wand hinter dem schwarzen Sandstrand an der Küste von La Orotava. Die Stadtverwaltung ordnete umgehend eine Untersuchung an, die ergab, dass der Abhang an zwei Stellen Risse aufweist, weshalb weiterer Steinschlag nicht ausgeschlossen werden kann.

Bürgermeister Francisco Linares verfügte die sofortige Sperrung des beliebten Strandes, und am einzigen Zugang wurde eine entsprechende Absperrung angebracht.

Die Sicherheit der Badegäste habe höchste Priorität, hieß es aus dem Rathaus. Deshalb werde die Sperrung erst dann aufgehoben, wenn gewährleistet werden kann, dass keine Gefahr mehr droht. Die Bauarbeiten zur Hangsicherung sollen nach dem Wunsch der Stadtverwaltung rasch abgeschlossen werden. Danach wird ein neues Gutachten erstellt, auf dessen Grundlage die Entscheidung über eine Wiedereröffnung des Strandes fallen wird.

Das Restaurante Bollullo ist von der Schließung nicht betroffen.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen