Zieh die Bremse!


© EFE

Solidarischer Lauf zur Unterstützung von Verkehrsunfallopfern

Rund 20.000 Menschen nahmen am 28. November in Madrid an der siebten Ausgabe des Solidaritätslaufs „Ponle freno“ – Zieh die Bremse – teil.

Mit ihren einheitlichen Shirts verwandelten die Läufer den Paseo de la Castellana im Herzen der spaniscben Hauptstadt in ein blaues Meer und setzten ein Zeichen der Verbundenheit mit den Opfern von Verkehrsunfällen. 

Auch dieses Jahr gehen die Einnahmen des Sportevents an Projekte und Vereine, die Verkehrsunfallopfer unterstützen. 

Die Aktion für Verkehrssicherheit 

 

In Adeje auf Teneriffa wird am Samstag, dem 19. Dezember zum ersten Mal ebenfalls ein Solidaritätslauf unter dem Motto „Ponle freno“ stattfinden. 

Auch hier wird mit einer großen Teilnehmerzahl gerechnet. 

Der Startschuss für die beiden Laufdistanzen 5 und 10 km fällt um 11.00 Uhr beim Shopping Center Siam Mall.

Die Einnahmen des ersten Solidaritätslaufs „Ponle freno“ auf den Kanarischen Inseln gehen an die Stiftung „Step by Step“, die Rückenmarkverletzten nach ihrer Behandlung im Krankenhaus mit weiterer Therapie zu mehr Lebensqualität verhilft. 

Mit den Einnahmen aus dem Solidaritätslauf soll die Eröffnung eines „Step by Step“-Zentrums auf Teneriffa ermöglicht werden.

Der Solidaritätslauf ist eine Aktion der Mediengruppe Atres- media, die diesen vor sieben Jahren ins Leben gerufen hat. Die Teilnehmerzahl wird von Jahr zu Jahr größer. 

Einschreibungen für den Lauf in Adeje sind über die Website http://

www.antena3.com/ponlefreno/carreraponlefreno/2015/tenerife/ möglich.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.