Wunsch nach würdiger Unterkunft


Spaniens älteste Frau befindet sich auf Wohnungssuche. Die 116-jährige María Díaz Cortés lebt in einer provisorischen Wellblechhütte in einem Armenviertel in Sevilla, ohne Elektrizität, ohne warmes Wasser und umgeben von Müllbergen und Ungeziefer aller Art.

Sevilla – Die abuelita de España wird von ihrer 72-jährigen Tochter Dolores gepflegt, die sich redlich bemüht ihren „guten Zustand“ zu demonstrieren. Doch María, die zur ethnischen Minderheit der Zigeuner gehört und zwar kaum noch hören kann, sich schwach fühlt und seit etwa drei Jahren nicht mehr laufen kann, lässt keinen Zweifel daran, dass sie sich eine andere Situation für ihren Lebensabend wünscht. Seit Jahren fordert sie von der andalusischen Regierung eine „würdigere Unterkunft“ für sich und ihre Familie, auf deren Pflege sie angewiesen ist. Bislang jedoch ohne Erfolg.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.