Vorgetäuschte Familienbande


In Sevilla und Huelva hat die Guardia Civil zwei Nigerianer verhaftet, denen zur Last gelegt wird mehrere Unternehmer der Zone betrogen zu haben.

Sevilla/Huelva – Sie gaben sich als Familienangehörige des Industrieministers ihres Landes aus, mit ausgezeichneten Beziehungen zu den Vereinten Nationen. Dieser habe bedeutende Subventionen zu erwarten, die er zu 80% in Spanien investieren wolle. Mit diesen Versprechungen ergaunerten sie von drei Firmen rund 103.000 Euro. Die Polizei konnte ein Fahrzeug, drei Handys, verschiedene Mengen Haschisch, Kokain und Metadon sowie Bargeld und zahlreiche Dokumente sicherstellen.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.