Hilfe bei der Impfkampagne

Margarita Robles, spanische Verteidigungsministerin Foto: EFE

Margarita Robles, spanische Verteidigungsministerin Foto: EFE

Militärische Hilfe – Verteidigungsministerin bietet die Hilfe bei der Impfkampagne an

Im Rahmen einer Pressekonferenz hat die spanische Verteidigungsministerin Margarita Robles mitgeteilt, dass die Streitkräfte dem Gesundheitsministerium und den Regionalverwaltungen zur Verfügung stehen, wenn es um die Durchführung der Impfkampagne geht. „Für alles, was erforderlich ist, um einen normalen Ablauf der Impfungen gegen das Coronavirus zu gewährleisten, steht das Militär bereit“, erklärte die Ministerin bei einem Besuch im Hauptquartier in Madrid. Sie erinnerte bei dieser Gelegenheit daran, dass bereits am Transport des Impfstoffs auf die Balearen, die Kanaren, nach Ceuta und Mellila Militär beteiligt war. Vom Hauptlager des Pharmaunternehmens Pfizer in Guadalajara wurde er zur Militärbasis Getafe bei Madrid gebracht und von dort mit Transportmaschinen bzw. per Hubschrauber in die jeweiligen Regionen geflogen.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen