Verdächtige Abgeordnete


Spaniens Parlament hat 67 seiner Abgeordneten dazu aufgefordert, ihre Einkommenssituation offenzulegen, um nachzuweisen, dass ihre privaten Aktivitäten mit ihrem öffentlichen Amt kompatibel sind.

Madrid – Nach jüngsten Angaben beschränken sich nur 45 der insgesamt 350 Kongressabgeordneten auf ihr öffentliches Amt, alle andere verfügen auf privater Eben über meist äußerst lukrative Nebenjobs. So zumindest der offizielle Stand, da der Kongress nicht über die Kompetenz verfügt, eigene Nachforschungen anzustellen, ob die Angaben über berufliche Nebenaktivitäten, die die Abgeordneten vor dem Amtseid angegeben haben, auch der Wahrheit entsprechen. Delegierte können lediglich dazu aufgefordert werden, ihre Einkommenslage offenzulegen, wenn ein konkreter Verdacht vorliegt.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.