„Verbesserung der Bildungsqualität“


Die neue Bildungsreform hat die Anzahl der Unterrichtsstunden für Abiturienten (Bachillerato) durch „Verdichtung der Auswahlmöglichkeiten und Wahlfächer“ derart reduziert, dass in Spanien rein rechnerisch über 2.500 Lehrerstellen wegfallen könnten.

Madrid – Ob die LOMCE-Reform so ihrem Namen „Gesetz zur Verbesserung der Bildungsqualität“ gerecht werden kann, bleibt abzuwarten. Immerhin sollen die so frei werdenden Lehrer nicht entlassen sondern ihre „Verteilung neu strukturiert“ werden.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.