Ungehorsamer Stadtvater


Die Staatsanwaltschaft von Valladolid hat Amtsverbot von 15 Monaten sowie eine Geldstrafe von 1.800 Euro für den Bürgermeister der Stadt, Javier León de la Riva, wegen Ungehorsams gegenüber der juristischen Autorität beantragt.

Valladolid – Der Stadtvater habe sich seit 2008 systematisch geweigert, ein Urteil in Sachen Urbanismus zu respektieren, das 2008 ergangen ist und das Penthouse betrifft, in dem er wohnt. Dieses befindet sich auf dem ehemaligen Gebäude der Sparkasse Caja Duero, an der zentralen Plaza Zorillo. Das Gericht hatte im September 2008 ein Urteil gefällt, nach dem die behördlichen Genehmigungen für die Bauarbeiten an dem Gebäude für ungültig erklärt wurden. Im Juni 2009, im Juli 2010, im März 2011 und im März 2012 hatte die Justizbehörde den Bürgermeister daran erinnert, dass der Umbau von Abstellräumen in eine Dachterrassenwohnung gegen das Gesetz verstößt. Jetzt hat die Staatsanwaltschaft offenbar die Faxen satt und will den renitenten Bürgermeister bestrafen.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.