Tod auf Nebenstraßen


Die Verkehrspolizei der Guardia Civil führt seit dem 13. und noch bis 27. Mai verstärkt Geschwindigkeitskontrollen auf Nebenstraßen durch.

Grund ist die Tatsache, dass sich im letzten Jahr 78% der Verkehrsunfälle mit Todesfolge auf diesen Straßen und nicht auf Hauptstraßen ereigneten. Hinzu kommt außerdem, dass bei einem Viertel dieser Fälle überhöhte Geschwindigkeit eine der Unfallursachen war. Spanienweit will die Guardia Civil bis 27. Mai etwa anderthalb Millionen Fahrzeuge mit mobilen Radarfallen kontrollieren. Parallel dazu findet eine Kampagne in den Medien mit der Botschaft „Fuß vom Gas“ statt.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.