Tiffany jetzt auch in Madrid


Gänzlich unberührt von Finanzkrise und Bankendramen eröffnete das New Yorker Edelschmuckgeschäft Tiffany & Co. am 29. Oktober eine Filiale in der spanischen Hauptstadt, in der Madrider Luxusmeile C/ Ortega y Gasset Nr. 10, um ganz genau zu sein.

Madrid – „Das ist der ideale Ort für uns, es ist die Goldmeile einer dynamischen Hauptstadt voller Stil“, erklärte Tiffany-Boss James E. Quinn, der eigens zur Eröffnung angereist war. Die Madrider Filiale befindet sich in bester Gesellschaft, nur wenige Meter entfernt haben auch andere Luxusmarken wie Giorgio Armani, Dior oder Louis Vuitton ihre Niederlassungen. Um den Anlass gebührend zu feiern, wurde übrigens für zwei Wochen der berühmte gelbe Tiffany-Diamant (287,42 Karat) eingeflogen und im neuen Laden ausgestellt.  Wie die Geschäftsleitung mitteilen ließ, gibt es Schmuckstücke für jeden Geldbeutel, beispielsweise Silberschmuck ab 70 Euro, Hochzeitsringe ab 1.200 Euro und natürlich auch Diamantenketten für über eine Million Euro.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.