Symptome oft verspätet


Glutenunverträglichkeit ist in der heutigen Gesellschaft anscheinend verbreiteter als vermutet. Dies versichert Ricardo Fluxá, Vorsitzender des Ernährungs- und Gesundheitsinstituts Tomás Padrón.

Er geht davon aus, dass 90% der Patienten in Spanien noch nicht diagnostiziert sind, also gar nicht wissen, dass sie an Zöliakie leiden und demnach ihre Ernährung auch nicht entsprechend umstellen. „Es wird geschätzt, dass 1% der Bevölkerung eine Glutenunverträglichkeit hat“, sagte er bei der Vorstellung eines praktischen Ratgebers für diese Erkrankung. Oftmals seien die Symptome deutlich zu erkennen, wie ein aufgeblähter Bauch bei Kindern. In vielen anderen Fällen treten die Symptome jedoch erst nach Jahren auf und werden nicht mit dieser Erkankung in Verbindung gebracht, wie zum Beispiel bei Anämie oder einer anhaltenden Müdigkeit.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.