Radelnder Bürgermeister


© EFE

Joan Ribó, der neue Bürgermeister von Valencia, kam über die alternative Bürgerbewegung Compromís in sein Amt. Der „praktizierende Ökologe“, fuhr gleich zum Dienstantritt mit dem Fahrrad ins Rathaus.

Jetzt hat er entschieden, den gepanzerten Audi A8, Dienstwagen seiner Vorgängerin Rita Barberá, zum Verkauf anzubieten. Er bezeichnete ihn als absolut ungeeignet wegen seines hohen Verbrauchs von mehr als 20 Liter pro 100 km. Zwei dieser Fahrzeuge stünden in der Garage des Rathauses, erklärte er. Zu offiziellen Anlässen werde er allerdings nicht mit dem Fahrrad erscheinen, sondern mit einem bescheidenen Ford Mondeo aus dem Fuhrpark der Stadtverwaltung. Er legte auch Wert auf die Feststellung, dass dieses Modell in der Fabrik von Ford in Valencia gebaut werde, weshalb man es nach Kräften unterstützen sollte. Es gehört auch zu seinen Plänen, die Benutzung von Fahrrädern im Stadtverkehr zu fördern. Wie  in seinem Wahlprogramm angekündigt, wird er einmal wöchentlich die Bürger seiner Stadt empfangen, damit sie ihm ihre Sorgen und Wünsche vortragen können. Auch seine Amtskollegin aus Madrid, Bürgermeisterin Manuela Carmena, wollte ihre Volksnähe beweisen und kam zu ihrem ersten Arbeitstag mit der U-Bahn ins Amt.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.