Preise fressen Löhne


Gemäß der UBS-Studie „Preise und Löhne 2009“ sind Oslo, Kopenhagen, Zürich, Genf und Tokio die teuersten Städte der Welt.

Die spanische Stadt Barcelona steht auf der Liste des Preisniveaus auf Platz 22 und Madrid auf Platz 26. Auf der Liste des Lohnniveaus steht Barcelona an 28., Madrid an 29. Stelle. Die höchsten Löhne werden in Kopenhagen, Zürich, Genf, New York und Oslo gezahlt. Beim Kaufkraftvergleich schneiden die spanischen Städte Madrid und Barcelona auf Platz 25 und 29 zum Beispiel im Vergleich zu Berlin (Platz 11) eher schlecht ab. Am höchs­ten ist die Kaufkraft in Zürich, Sydney, Luxemburg und Dublin. Für die Studie wurden Lebenshaltungskosten und Nettolöhne in 73 Weltstädten untersucht und verglichen.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.