Mehr Korruption in Spanien


Spanien belegt auf der diesjährigen Liste der korruptionsverseuchtesten Länder der Welt, die von der Nichtregierungsorganisation Transparency International veröffentlicht wird, den 28. Platz.

Spanien hat sich damit im Vergleich zum Vorjahr um drei Plätze verschlechtert. „Weltweit wird die Korruption nicht besser, sondern schlechter“, erklärte Antonio GarriguesWalker bei der Vorstellung des Rankings in der Stiftung Ortega y Gasset. „Es ist entmutigend, dass sogar westliche Länder die Korruption nicht bekämpfen können.“ Die Länder mit der geringsten Korruption sind derzeit Dänemark, Schweden und Neuseeland. Am anderen Ende des beschämenden Rankings befinden sich hingegen Länder wie Somalia, Irak und Haiti. Transparency International ist eine gemeinnützige Organisation, die sich dem Kampf gegen Korruption in Behörden und Unternehmen verschrieben hat.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.