Hunde in der Wirtschaftskrise


Im Laufe des letzten Jahres wurden in Spanien über 110.000 Hunde ausgesetzt. Der Bericht über die Problematik ausgesetzter Hunde wurde von Pedigree erstellt.

Darin wird nicht nur festgestellt, dass im letzten Jahr 8% mehr Hunde auf der Straße landeten als 2007, sondern auch, dass der häufigste Grund dafür (37,4% der Fälle) die Wirtschaftskrise war. Dabei spielten laut dem Bericht die drei Faktoren Kaufkraftverlust, Wohnungswechsel und Rückkehr von Immigranten in die Heimat eine Rolle. Der Hundefutter-Hersteller weist in seinem Bericht darauf hin, dass in Spanien auf jeden gekauften reinrassigen Hundewelpen ein ausgesetzter Hund kommt – Mischlinge und Rassehunde.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.