Guardia Civil kritisiert ihr Bewertungssystem


Der Berufsverband der Polizeibeamten der Guardia Civil (AUGC) hat die Methoden der Leistungsbewertung innerhalb dieses Polizeikorps kritisiert.

Anzeigen gegen die Bürger würden wesentlich höher bewertet als Einsätze, bei denen der Polizist Hilfe leistet. Als Beispiel vergleicht die AUGC die interne Vergabe von zwei Punkten für eine Bußgeldanzeige gegenüber nur 0,25 Punkten dafür, einem Bürger zu Hilfe zu kommen. Darüber hinaus werde hierbei nicht unterschieden zwischen Einsätzen, bei denen die Beamten selbst in Gefahr geraten können und solchen, die ungefährlich sind.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.