Griff in die Kasse


14 Mitglieder des Stadtrates von Marbella haben sich im August 2003 in Lissabon (!) und in Madrid getroffen, um einen Misstrauensantrag gegen den damaligen Bürgermeister Julián Muñoz auszuhandeln, bevor er unterzeichnet und eingebracht wurde.

Marbella – Sämtliche Reisekosten, Hotel- und Restaurantrechnungen aus Lissabon und Madrid wurden anstandslos aus der Stadtkasse bezahlt. Der damalige Stadtkämmerer Pedro Pérez ist erstaunlicherweise das einzige Ratsmitglied, das nicht mit den Korruptionsfällen in Zusammenhang gebracht wird.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.