Führungsprobleme


© EFE

Felipe González, charismatischer sozialistischer Politiker und Präsident der spanischen Regierung in Zeiten der Sozialisierung des Landes, hat kürzlich sein neues Buch mit dem Titel „Auf der Suche nach Antworten – Führung in Krisenzeiten“ vorgestellt.

Das hat die anwesenden Medienvertreter zu der Frage nach den Führungsqualitäten des Generalsekretärs der spanischen Sozialisten, Alfredo Pérez Rubalcaba, animiert. „Rubalcaba ist wahrscheinlich der beste politische Kopf hier in Spanien, aber er hat eine Führungskrise“, sagte González ohne Umschweife. „Das zeigen die Ergebnisse der Umfragen.“ Auf die Frage der Journalisten, ob das nicht ein Widerspruch in sich sei, antwortete er mit einem klaren Ja. Bei Mariano Rajoy, dem Chef der Konservativen, sei dagegen eine ähnliche Krise nicht zu beobachten, denn der sei niemals ein Führer gewesen und verfüge auch nicht über Führerqualitäten, sagte González auf eine diesbezügliche Frage.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.