Fahren ohne Führerschein ab sofort Straftatbestand


Das Fahren eines Kraftfahrzeuges ohne gültigen Führerschein wird in Spanien seit dem 1. Mai als Straftat geahndet. Auch wem die Fahrerlaubnis vorübergehend oder endgültig entzogen wurde, ist davon betroffen. Wer trotzdem am Steuer erwischt wird, dem droht eine Freiheitsstrafe zwischen drei und sechs Monaten oder saftige Geldstrafen kombiniert mit 90 Tagen gemeinnütziger Arbeit.

Die zuständige Staatsanwaltschaft bereitet sich auf eine Flut von Fällen bereit. Man geht von rund 300.000 Personen aus, die regelmässig auf Spaniens Straßen unterwegs sind ohne jemals eine Fahrschule betreten zu haben.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.