Durch TV-Auftritt entlarvt


Eine Betrügerin wurde in einer Talkshow erkannt

Tarragona – Das Leben schreibt manchmal die kuriosesten Geschichten. Kürzlich trat in der Talkshow „Viva la Vida“ (Tele5) eine Frau auf, die mit der Moderatorin ihre Nachbarschaftsstreitigkeiten erörterte. Gleich mehrere Zuschauer erkannten in diesem Talk-Gast eine Betrügerin, die sie mit verschiedenen Maschen um ihr Geld gebracht hatte. Da die Identität der Frau durch den Fernsehauftritt bekannt geworden war, konnten nun 15 Geschädigte Anzeige bei der Polizei erstatten.

Die Beschuldigte wurde daraufhin festgenommen. Über 57.000 Euro soll sie von ihren Opfern erschwindelt haben. Nach den bisherigen Ermittlungen wandte sie verschiedene Methoden an. Meist bot sie ein schickes Einfamilienhaus in Els Pallaresos (Tarragona) zur Miete an. Dasselbe Haus, über dessen Nachbarn sie sich in der TV-Sendung beschwert hatte und das schon seit Längerem nicht mehr ihr, sondern der Bank gehört.

Dies hinderte sie jedoch nicht daran, das Haus im Internet anzubieten und von den Interessenten eine Anzahlung für die Reservierung zu kassieren. Nach der Zahlung wurden die Interessenten unter verschiedenen Vorwänden immer wieder vertröstet. Einigen drohte die Betrügerin sogar, sie wegen Belästigung anzuzeigen. Die persönlichen Daten der Opfer ihres Mietbetrugs benutzte sie zudem, um in deren Namen Darlehen im Internet aufzunehmen.

Eine weitere Masche bestand darin, Oldtimer-Fahrzeuge zum Verkauf anzubieten, eine Anzahlung zu nehmen und dann nicht mehr erreichbar zu sein.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: