Davis-Cup nicht auf Teneriffa


Nach Angaben des spanischen Tennis-Verbandes (RFET) haben sich vier spanische Städte um die Austragung des Viertelfinales im Tennis-Davis-Cup zwischen Deutschland und Spanien beworben, das vom 10. bis 12. April stattfinden wird.

Es handelt sich um Cala Rajada auf der Balearen-Insel Mallorca, Marbella an der Costa del Sol, Puerto de Santa María in der Nähe von Cádiz und Saragossa. Wegen der hohen Kosten machten Teneriffa und die nordspanische Stadt Gijón als Bewerber in letzter Minute einen Rückzieher. Am 4. April soll entschieden werden.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.