Carrefour gegen Buchhandlungen


Der Verkauf von Schulbüchern ist für die spanischen Buchhandlungen jedes Jahr aufs Neue ein gutes Geschäft. In den letzten Jahren haben sich auf diesem Sektor jedoch auch immer mehr die großen Einkaufszentren breitgemacht – und zwar mit durchschlagendem Erfolg.

Nun hat Carrefour sich etwas Neues einfallen lassen, um auch in diesem Jahr die Eltern dazu zu bewegen, die Schulbücher für ihre Kinder in einem der Einkaufszentren der französischen Kette zu kaufen.  „Plan de ahorro“, also „Sparplan“ heißt die Kampagne. Dabei wird den Verbrauchern versprochen, dass die Schulbücher bei Carrefour am billigsten sind. Wer sie irgendwo anders noch billiger findet, der erhält die Differenz mit zehn multipliziert zurückerstattet. Die Kampagne gilt bis zum 31. Juli.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.