Boykott-Aufruf


Die Detektiv-Agentur „Almirante“ hat eine Zivilklage gegen die Generalsekretärin der Partido Popular und neue Präsidentin von Castilla-La Mancha, Dolores de Cospedal eingereicht.

Die Politikerin hatte zu Beginn des letzten Wahlkampfes öffentlich behauptet, die sozialistische Partei PSOE habe die Agentur beauftragt, sie und ihre Parteifreunde auszuspionieren. Zu einem angesetzten Sühnetermin war sie nicht erschienen, sondern hatte einen Vertreter geschickt, der die Anschuldigung jedoch bestritt. Jetzt hat die Agentur auf Schadenersatz geklagt, da sie durch die haltlosen Behauptungen zahlreiche Klienten verloren hat. „Seit unser Name in der Öffentlichkeit bekannt geworden ist, gelten wir als Detektive der PSOE, was jedoch nicht den Tatsachen entspricht. Wer nicht mit den Sozialisten sympathisiert, will nichts mehr von uns wissen. Für uns ist das, wie ein Aufruf zum Boykott“, begründet der Firmenvertreter die Klage.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.