Balearen planen Bau-Moratorium


Durch ein Eil-Dekret sollen weitere Bauvorhaben gestoppt werden

Mit einem Bau-Moratorium, das im Eilverfahren erlassen werden soll, will die Balearen-Regierung retten, was noch zu retten ist. Besonders vor der Bauwut zu schützen gilt es dabei Küs­tenabschnitte und besonders bedrohte Naturgebiete.

Palma de Mallorca – Konkret richtet sich der geplante Baustopp nicht zuletzt gegen zwei große Hotels auf Mallorca mit einer Kapazität von je etwa 500 Betten, die an den bislang noch ursprünglich erhaltenen Küstenabschnitten Cala Blanca bei Andratx und Son Real in Santa Margalida gebaut werden sollen.

Des Weiteren soll durch das vorgesehene Moratorium der Bau von drei in privilegierter Küstenlage geplante Urbanisationen mit je 200 Wohnungen unterbunden werden sowie ein Einkaufszentrum, das in dem Feuchtgebiet Ses Fontanelles gebaut werden soll und allem Anschein nach bereits über eine Baugenehmigung verfügt.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.