Ausgabefreudigkeit gesunken


Nach der Studie Egatur über Ausgaben der Urlauber in Spanien ist die Ausgabefreudigkeit der Touristen in den letzten acht Monaten zurückgegangen.

Madrid/Kanarische Inseln – Von Januar bis August 2009 gaben Urlauber in Spanien insgesamt 33,54 Milliarden Euro aus, was im Vergleich zum selben Zeitraum des Vorjahres einen Rückgang von 7,4 % ausmacht. Auf den Kanarischen Inseln gaben die Urlauber im selben Zeitraum 5,82 Milliarden Euro aus – 14,5 % weniger als 2008.

Besonders spürbar ist die Zurückhaltung der Briten, die als größter Urlaubermarkt 23,7 % aller Einnahmen ausmachen, aber im genannten Jahreszeitraum 17 % weniger ausgaben als im Vorjahr. Auch die Deutschen sind sparsamer geworden. Die Studie Egatur meldet, dass ihre Ausgaben im Urlaub um 4,1 % zurückgegangen sind.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.