Angriff mit Kalorienbombe


Anstatt der Forderung des spanischen Gesundheitsministeriums nachzukommen und die Werbung für den 971 Kalorien starken XXL-Hamburger vom Markt zu nehmen, hat der amerikanische Fastfood-Gigant Burger King noch einen drauf gesetzt.

So kann, wem der bisherige Makro-Burger noch nicht ausreichte, seit kurzem auf einen „Trippel-Whopper“ umsteigen, der es mit seinen drei Lagen Fleisch auf ganze 1.040 Kilokalorien schafft und damit über die Hälfte des Tagesbedarfs einer erwachsenen Frau an Kalorien deckt. Da für die Riesen-Whopper jedoch keine Werbung gemacht wird, sind dem Gesundheitsministerium die Hände gebunden. Ein Sprecher erklärte in diesem Zusammenhang, dass Burger King lediglich dazu aufgefordert werden kann, die Kalorienbombe vom Markt zu nehmen.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.