Ärmer durch den Euro


Die Spanier gehören neben den Franzosen zu den EU-Bürgern, die am meisten unter der Einführung des Euro zu leiden hatten und haben.

Zahlreiche Umfrage ergaben, dass sich die Spanier seitdem „ärmer“ fühlen, womit sie nach jüngsten Untersuchungen gar nicht so unrecht haben. So sind zwar die Gehälter in den letzten Jahren um durchschnittlich 13,5% gestiegen, die Verbraucherpreise sind das jedoch auch, und zwar um 17,2% zwischen Januar 2002 und November 2006.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.