66 Festnahmen bei Schlag gegen Kinderporno-Ring


Der spanischen Polizei ist in den letzten Wochen ein harter Schlag gegen die Kinderporno-Mafia gelungen. Nach 58 Hausdurchsuchungen wurden 66 Personen festgenommen und 48 Millionen Bilddateien und Videos mit kinderpornographischen Material sichergestellt. An der Aktion waren mehr als 300 Beamte und rund 50 Gerichte beteiligt.

Unter den Inhaftierten, die sich Kinderpornos aus dem Internet geladen hatten, befinden sich auch Lehrer, Psychologen, Architekten, Ärzte und ein Prokurist.

Die Operation Penalty hatte schon im September 2006 begonnen, nachdem die deutsche Polizei Hinweise auf ein pädophiles Forum gegeben hatte. Die Auswertung der Logfiles führte dann zu 85 User, 66 davon sind bereits verhaftet worden. Auch in der Provinz Santa Cruz de Tenerife wurden vier Wohnungen durchsucht.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.