10-jährige Mutter


In einem Krankenhaus in Jeréz de la Frontera bei Cádiz hat ein 10-jähriges Mädchen ein Kind zur Welt gebracht.

Cádiz – Wie die Sozialbehörde Andalusiens mitteilte, gehört das Mädchen zu einer rumänischen Migrantenfamilie. Ihre Identität wird geheimgehalten. Die Mutter und das Neugeborene, das 2,9 kg wog, seien wohlauf, teilte das Sozialamt mit. Vorerst soll das Kind bei der „Großfamilie“ der Mutter leben, die von örtlichen Sozialdiensten betreut und unterstützt werden soll. Es wird überwacht werden, ob das Baby gut versorgt wird. Andernfalls soll den (Groß-)Eltern das Sorgerecht entzogen werden. Der Vater des Neugeborenen sei ebenfalls minderjährig, hieß es, sein genaues Alter wurde aber verschwiegen. Die Zeitung El País widmete einen doppelseitigen Bericht der Problematik minderjähriger Mütter in Spanien – 2008 (danach gibt es keine Angaben) brachten 178 Mädchen unter 15 Jahren Kinder zur Welt. Seit 1990  ist die Zahl der minderjährigen Mutterschaften nie unter 80 gesunken. Dabei gilt es auch die etwa 500 ungewollten Schwangerschaften zur berücksichtigen, die durch Abtreibung beendet werden.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.