Pep Guardiola unterstützt erneut die katalanischen Unabhängigkeitsverfechter


Pep Guardiola ist glühender Unterstützer der katalanischen Separatistenbewegung und zeigt dies mit der gelben Schleife an seiner Jacke. Foto: EFE

Unbelehrbar

Pep Guardiola, Trainer von Manchester City und fanatischer Anhänger eines unabhängigen Kataloniens, hat erneut seine Unterstützung für die Politiker zum Ausdruck gebracht, die derzeit vor Gericht stehen. Bei der Pressekonferenz nach dem Spiel gegen Schalke 04 trug er nicht nur die gelbe Schleife als Zeichen der Unterstützung, sondern hatte sogar einen gelben Pullover angezogen. Mehrere Minuten der Pressekonferenz widmete er dem Thema Katalonien. „Ich hätte nicht gedacht, dass sie sich noch ein Jahr danach in Haft befinden. Sie haben doch bewiesen, dass sie für Delikte angeklagt sind, die sie nicht begangen haben“, erklärte er. Guardiola war vom Britischen Fußballverband wiederholt bestraft worden, weil er bei öffentlichen Auftritten der Mannschaft mit dem „lazo amarillo“ politische Botschaften verbreitet hatte. Im März vergangenen Jahres musste er 22.500 Euro Strafe zahlen, im September nochmals diesen Betrag, weil er den Verband provoziert hatte

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: