Parteichef von Podemos geht für drei Monate in Vaterschaftsurlaub


Pablo Iglesias. Foto: EFE

Vaterfreuden

Pablo Iglesias, Chef der linkspopulistischen Podemos, hat sich zum Jahresende für drei Monate aus dem Parlament verabschiedet. Bis Ende März will er sich um seine Zwillinge Leo und Miguel kümmern, die Anfang Juli als Frühgeburten auf die Welt kamen. Bislang hat seine Frau Irene Montero, Parlamentssprecherin der Partei, sich um die Kleinen gekümmert, die nun stellvertretend die Parteiführung übernommen hat. Nun sei es an ihm, sich um die Zwillinge zu kümmern, und er sei darüber sehr glücklich, erklärte Iglesias beim Abschied. Er könne sich nichts Schöneres vorstellen, als in den nächsten Monaten seine Kinder zu betreuen.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: