Gloria Gaynor in Adeje


Bürgermeister José Miguel Rodríguez Fraga mit Gloria Gaynor nach der Pressekonferenz in Adeje. Foto: EFE

Teneriffa – Die amerikanische Soul-Pop-Diva Gloria Gaynor, die in den Siebziger- und Achtzigerjahren sowie in den ersten Jahren nach der Jahrtausendwende ihre großen Hits („I Will Survive“, „I Am What I Am“, „Just Keep Thinking About You“ …) herausbrachte, ist am 26. Mai im Pabellón de Las Torres in Adeje aufgetreten.

Zuvor gab sie gemeinsam mit dem Bürgermeister der Stadt, José Miguel Rodríguez Fraga, eine Pressekonferenz. Fraga dankte der Künstlerin, dass sie Adeje für ihr erstes Konzert auf Teneriffa ausgewählt habe. Worauf diese entgegnete, sie habe sich schon seit Langem mit dem Wunsch getragen, auf dieser Insel aufzutreten.

Heute Abend (29. Mai) gibt Gloria Gaynor ein weiteres Konzert in der Gran Canaria Arena in Las Palmas.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: