Lustige Egerländer ziehen sich zurück!


Die Lustigen Egerländer Musikanten stellen ab sofort ihr Spielen bei der Bayerischen Woche in Puerto de la Cruz ein.

Seit nunmehr einem halben Jahr warten wir Musikanten auf eine Termin-Zusage des CIT Puerto de la Cruz [örtlicher Fremdenverkehrsverband, Anm. d. Red.]. 

Seit 42 Jahren spielten wir die Bayerische Woche in Puerto und hatten bisher immer im Januar mit unserer Planung und Zusammenstellung unserer Musikanten begonnen, was auch wegen der großen Nachfrage und insbesondere wegen des Fluges mit 50 Personen plus Übergepäck nicht einfach war.

Seit der Neuwahl des CIT in Puerto kehren die Besen anders, was auch gar nichts Außergewöhnliches ist. Jedoch trotz zigfacher E-Mails, Anfragen bzw. Telefonaten bekamen wir bis heute keine Reaktion aus dem CIT. Dieses Verhalten ist inakzeptabel und schäbig uns gegenüber. 

Im Hintergrund wird schon die Bayerische Woche, aber diesmal ohne uns, geplant, jedoch ohne uns davon in  Kenntnis zu setzen. Wir wollten als verlässlicher und engagierter Partner in 42 Jahren durch eine ehrliche Zusammenarbeit rechtzeitig informiert werden, was bis heute nicht geschehen ist.

Die Bayerische Woche war für uns ein herausragendes Ereignis, welches mit den besten Musikanten des süddeutschen Raums bespielt wurde. Das war bisher etwas Einmaliges. So eine Egerländer-Kapelle gab es nur auf Teneriffa, und ich glaube auch, dass wir uns viele Freunde in der Zeit erspielt haben. Wir hätten nur ein „Ja“ oder „Nein“ gebraucht und zwar rechtzeitig, denn in Deutschland müssen Urlaubsanträge von Mitarbeitern schon im November eingereicht werden.

Diese neue Kommunikationspolitik des kommunikativen, kollektiven Maulkorbs machen wir nicht mehr mit und werden uns zurückziehen. Schade eigentlich, denn Teneriffa ist eine wunderschöne Insel mit wunderbaren Landsleuten und Canarios, aber alles muss man sich nicht gefallen lassen. Hier wird eine Profilierung auf dem Rücken von 50 Musikanten ausgetragen.

Herzlichen Dank an alle unsere Freunde auf Teneriffa, die uns in den 42 zurückliegenden Jahren unterstützt haben, besonders Fred Gallasch, der zu jedem Zeitpunkt für uns da war und jegliche Hilfe gegeben hat. Herzlichen Dank an das Bürgermeisteramt Puerto de la Cruz für die freundliche Einladung und Unterstützung in all den Jahren, Ihre Stadt wird uns immer in bester Erinnerung bleiben. Dem CIT Puerto de la Cruz wünschen wir auch weiterhin eine gute Bayerische Woche und unseren Nachfolgern mehr Glück im Umgang mit Ihnen.

Dieter Baier

Dirigent und Organisator




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.