Bereit für den Sommer?


Die Wartungsarbeiten am Hauptbecken des Lago Martiánez dauerten in diesem Jahr fast zwei Monate an. Die Opposition im Stadtrat warf der Stadtverwaltung schlechte Planung und chaotische Durchführung vor (das Wochenblatt berichtete).

Es kann doch nicht angehen, dass das Hauptbecken des Lago Martiánez, eine der Hauptattraktionen der Urlauberstadt Puerto de la Cruz, fast zwei Monate geschlossen ist, weil die Stadtverwaltung die jährlichen Wartungsarbeiten nicht auf die Reihe bekommt!

Seit dem 7. Mai war das Hauptbecken leer. Mitte Juni hieß es, spätestens am 21. Juni solle das Becken endlich wieder gefüllt sein. Ich wohne in der Nähe und schaute am angekündigten Tag beim Lago vorbei, um zu prüfen, ob ich am nächsten Tag meine Lago-Sommersaison einläuten könnte. Doch „nada“, das Becken war weiterhin leer. In den folgenden Tagen schaute ich jeden Tag vorbei, und ärgerte mich jeden Tag mehr. Erst am 29. Juni konnte ich endlich wieder die tolle Schwimmbadanlage genießen.

Gerda Mewes
Puerto de la Cruz

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: