Zweitniedrigstes Lohnniveau Spaniens


Canarias ist weiterhin eine der autonomen Regionen Spaniens mit den niedrigsten Durchschnittslöhnen.

Obwohl der Durchschnittslohn im vergangenen Jahr auch auf den Kanaren gestiegen ist, und zwar um 2,57%, verdient ein Canario immer noch etwa 621 Euro weniger als beispielsweise ein Madrilene. Konkret lag das Durchschnittsjahresgehalt 2006 auf den Kanaren bei 16.000 Euro (1.329 Euro monatlich). Damit belegten die Inseln einen traurigen vorletzten Platz auf der Liste der Durchschnittslöhne, denn nur in Extremadura verdienten die Arbeitnehmer mit durchschnittlich 15.604 Euro im Jahr noch weniger.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.